Themen

Genethik

Gott sagt JA zu jedem Menschen

 Als Christinnen und Christen sind wir der Überzeugung, dass Gott jeden Menschen einzigartig erschaffen und wunderbar erdacht hat (Ps 139, 12f). Das Ja der Liebe Gottes gilt jedem Menschen, unabhängig davon, welchen Grad an Gesundheit, Erkenntnis und Leistungsfähigkeit er besitzt. Nach biblischem Verständnis ist der Mensch Gottes Ebenbild und beauftragt, die Erde in Verantwortung vor ihm zu bebauen und zu bewahren. 

Wenn Menschen sich selbst zum Schöpfer menschlichen Lebens machen, überschreiten sie die ihnen von Gott gesetzte Grenze. Dies ist für uns bei der Präimplantationsdiagnostik der Fall. Hier werden künstlich befruchtete Embryonen auf Erbkrankheiten untersucht und dann, je nach Ergebnis, in die Gebärmutter der Frau eingepflanzt. Dies setzt eine Lockerung des geltenden Embryonenschutzgesetzes voraus und hat eine Ausweitung der Embryonenforschung und der selektiven Diagnostik in der Fortpflanzungsmedizin zur Folge. Künftig könnten Menschen so legal entscheiden, dass bestimmtes menschliches Leben nicht lebenswert ist. 

Die Tatsache, dass die Präimplantationsdiagnostik schon in 10 europäischen Ländern zugelassen ist, macht es für uns umso dringlicher, uns dafür einzusetzen, dass sie in Deutschland weiterhin verboten bleibt. Deshalb appellieren wir an die Verantwortlichen in Forschung, Gesellschaft und Politik, die Ausweitung der Embryonenforschung durch die Präimplantationsdiagnostik zu verhindern, deren schwerwiegende Konsequenzen unabsehbar und unumkehrbar sind.